Großstadtliebe

In einer zu großen Stadt. Im strömenden Schneeregen. Hart klatschen die Matschflocken auf meinen grauen Schirm. Schmutzige Eisbrocken kriechen in Rinnsalen über die Wege. Fremde hetzen vorüber. Tauwasserlachen explodieren, wenn die Autofahrer sie mitnehmen. Wie jetzt. Ich schaue an mir herab. Die Pfütze klebt rußig an meinen schlanken Beinen. Dabei habe ich mich schön gemacht. Für ihn. Nun stehe ich im Kältedunst der zu großen Stadt. So allein.
Christopher aus dem Wiesbadener Kurier… Meldet sich nicht. Maik von Tinder… ist verschollen. Rolf aus dem Speed-Dating… schnell wieder weg. Niemand bleibt. Niemand kommt. In einer zu großen Stadt.
Ich friere in der S-Bahn nach Hause. Bei einer Tasse freundlichem Hagebuttentee taut mein Herz etwas auf. Das Telefon klingelt. Meine beste Freundin Eva ermutigt mich schließlich, bei der Partnervermittlung Der gemeinsame Weg anzurufen. Sie ist davon überzeugt, eine persönliche Partnersuche sei genau das Richtige für mich.

Ich schaue nachdenklich aus dem Fenster. Schnee bedeckt die Straße. Ein Mann reicht einer Frau lachend die Hand. Sie küsst ihn. Ich überlege kurz und greife wieder zum Telefonhörer. Die Inhaberin der Partnervermittlung Ingrid Kreuzer macht mir sofort Mut zu einem Gespräch vor Ort. Ich vereinbare einen Termin. Ein roter Luftballon torkelt über den weißverkrusteten Dächern. Ganz frei. Wie ich.
Bei einer Tasse Kaffee hört Frau Kreuzer mir zu. Sie eröffnet mir einen ganz anderen Blick auf meine Einsamkeit. Sie nennt meine Einsamkeit… Chance zur Veränderung. Und das möchte ich. Ich sage „Ja!“ zur Partnervermittlung.
Frühling leuchtet in die Fensterscheiben. Blüten wie Tropfen malen die ganze Stadt bunt. So einige Männer habe ich getroffen seit dem Winter. Noch war kein passender Partner dabei, der mir von der Partnervermittlung Der gemeinsame Weg vorgeschlagen wurde. Noch ist mein Weg eher einsam als gemeinsam.
Sommer in einer großen Stadt. Heute treffe ich mich mit Ralph. Direkt am Main in einem schönen Eis-Café. Die Sonne wölbt den Asphalt in den Straßen. Doch der Main kühlt die Luft. Die Bäume säumen grün den Weg. Unter einem gelben Sonnenschirm vor dem Café wartet ein Mann. Sein Kopf blickt leicht schräg, als würde er nachdenken. Dabei lächelt sein Mund. Seine Haare sehen etwas verstrubbelt aus. Er wirkt wie ein neugieriger Sperling.
Im strahlenden Hochsommer. Sonnenstrahlen kitzeln den gelben Sonnenschirm. Plaudernde Menschen spazieren vorüber. Kinder lachen, in ihren Händen die Waffeln mit cremigem Eis. Ich schaue an mir herab. Mein geblümtes Kleid umtänzelt meine schlanken Beine. Ich habe mich schön gemacht. Für ihn. Nun stehe ich im Sonnenschein der wunderbaren Stadt. So glücklich.
Zum Eisessen kommen wir an diesem Nachmittag nicht. Wir erzählen. Lächeln uns an. Das ist kein Funken zwischen uns. Das ist eine Flamme, die mich vom Innersten heraus wärmt. Das sind seine schlanken Hände. Seine charismatischen Grübchen, wenn er schmunzelt. Seine Herzlichkeit. Sein Humor. Sein Blick.
Mein Regenschirm ist wieder ein Sonnenschirm!
Danke an Euch vom Gemeinsamen Weg!

Letzte Erfolgsstories

Jetzt Wunschpartner kennenlernen

Partnervermittlung für die zweite Lebenshälfte im Rhein Main Gebiet

Partnerwunschbogen

Kontakt

Ingrid Kreuzer Partnervermittlung Rhein-Main

Mit uns den richtigen Partner finden

Ingrid Kreuzer

06192 – 961482

Schreiben Sie mir. Ich freue mich auf Sie.













*Pflichtfelder bitte ausfüllen!