Mann, Single, über 50: Die Coronakrise – warum sie Lust auf Beziehung macht

Etwa 61% der Singles in Deutschland aus dem Jahr 2019 waren über 50 Jahre alt. Betroffen davon sind beide Geschlechter. Gerade im Alter sehnen sich jedoch viele Menschen nach körperlicher Nähe, Zuneigung und Liebe. Doch während man in früheren Lebensjahren oftmals noch geringere Ansprüche an einen Partner hat, werden diese mit dem Alter tendenziell immer höher und sind somit auch schwieriger zu erreichen.

Es ist nicht so einfach, jemanden zu finden, der zu einem passt und das eigene Leben bereichert, anstatt es komplizierter zu machen. Wer über 50 ist, will oftmals keine Kompromisse mehr eingehen. Das Leben ist einfach zu kurz dafür. Denn gerade im fortgeschrittenen Alter wird es immer schwieriger, grundlegende Merkmale der Persönlichkeit zu ändern. Insbesondere für eine andere Person. Auch etwaige Angewohnheiten des Gegenübers können langfristig Differenzen verursachen.

Doch trotz dieser Steine im Weg zum Liebesglück verlieben sich in Deutschland unzählige Menschen über 50 ineinander und führen daraufhin glückliche, erfüllende und harmonische Beziehungen. Doch am Anfang steht das Kennenlernen. In Zeiten der Coronakrise ist das leider nicht so einfach. Von offensichtlichen Nachteilen abgesehen, kann die Krise jedoch auch positive Aspekte haben.

Welche das sind, was das mit Single Männern ab 50 zu tun hat und wie diese Männer die Coronakrise bewältigen und in weiterer Folge auch Positives aus der Krise ziehen, erfährst Du hier bei uns.

Was macht die Coronakrise mit dem Single Mann ab 50?

Der Single Mann über 50 kann unterschiedlich sein, wie das Leben selbst. Gemeinsam haben aber alle, dass sie in diesem Alter bereits einiges erreicht haben: Erfolg im Beruf und dabei vielleicht sogar ein oder mehrere Unternehmen aufgebaut. Höchstwahrscheinlich geschieden mit Kindern. Gefestigt, bodenständig und mit einer gewissen Weisheit gesegnet, welche sich über viele Jahre hinweg entwickelt und eine magische Anziehungskraft auf Frauen hat. Insbesondere auf jene, die einen Mann wollen, der weiß was er will und für alles eine Lösung hat. Aber sind wir mal ehrlich: Wer will das nicht?

Ein Mann, der macht und nicht nur redet. Der leitet, aber nicht herrscht. Einer der im Einklang mit seiner sanften und harten Seite ist. Ein Mann, der immer weiß, wann es Zeit ist, gütig, altruistisch und liebevoll zu sein, aber in gefährlichen oder schwierigen Situationen, in denen schnelle Entscheidungen wichtig sind, trotzdem nicht davor zurückschreckt, zu tun, was getan werden muss.

Genau solche Single Männer ab 50 sind nicht nur ein Traum. Es gibt sie da draußen. Oder besser gesagt: Derzeit drinnen. Denn das Coronavirus und die damit einhergehenden Maßnahmen haben das öffentliche Leben deutlich zurückgeschraubt. Der Single Mann ab 50 auf Partnersuche verbringt derzeit wahrscheinlich einen Großteil seiner Zeit zu Hause und ist dabei alleine.

Sich abzulenken und mit Freunden zu feiern, immer unterwegs zu sein, lockere Sexbeziehungen oder einmalige Geschichten zu haben ist derzeit nicht im gleichen Maße möglich. Selbst jene Männer, die immer gesagt haben, dass sie alleine glücklich sind und sich nicht mehr binden wollen, sehnen sich in Zeiten der Coronakrise nach einer Partnerin.

Kein Wunder: Wie anders könnte die Quarantäne sein, wenn man sie zu zweit verbringt? Mit einer liebenden Partnerin, körperlicher Nähe, stimulierenden Gesprächen und natürlich auch regelmäßigem Sex, der noch dazu so viel schöner ist, wenn man ihn mit einer Frau genießt, zu der man eine emotionale Verbindung aufgebaut hat.

So schön und groß die Wohnung inklusive Umgebung auch ist: Der typische Single Mann über 50 wünscht sich gerade in Coronazeiten, dass da noch jemand da ist. Eine Frau, mit der er seinen Tag in Quarantäne verbringen, Zweisamkeit zelebrieren und seine Gedanken teilen kann.

Dabei geht es nicht darum, dass etwas fehlt: Der Single Mann ab 50 ist gefestigt. Er kommt alleine sehr gut klar, hat Hobbys und Ziele im Leben, von denen viele schon erreicht und andere noch vor ihm liegen. Es geht nicht um das Füllen einer Lücke, sondern vielmehr darum, dass dem Single Mann über 50 gerade in dieser Krise bewusst wird, dass eine Partnerin eine wunderbare Ergänzung zu seinem Leben darstellen kann.

Das wünscht er sich. Danach verlangen sein Geist und Körper. Er braucht keine Partnerin, nur um eine zu haben, sondern will eine Partnerin, weil er weiß, dass es so viele tolle Momente im Leben gibt, die zu zweit viel schöner sind oder nur zu zweit erlebt werden können. Eine Frau auf Augenhöhe. Das würde sein Leben bereichern.

Wie ändert sich der Single Mann über 50 durch die Coronakrise?

Die Coronakrise ist eine Chance für den Mann ab 50, zu erkennen, warum eine Partnerschaft so wichtig und schön sein kann. Das wird in diesen Zeiten vielen Männern im fortgeschrittenen Alter bewusst. Viele davon liegen aber nicht nur herum und verbringen die zusätzliche Zeit faul auf der Couch. Im Gegenteil. Viele dieser Männer arbeiten gerade jetzt hart daran, die Chance Coronakrise sinnvoll zu nutzen.

Sport hat für viele einen hohen Stellenwert. Dass ein athletischer Körper auch bei Frauen gut ankommt, sollte kein Geheimnis sein. Auch Selbstbewusstsein, Gesundheit und Charakter profitieren von sportlicher Betätigung und können daran wachsen.

Zudem bietet die Coronakrise auch optimale Chancen für innovative Business-Projekte, mit denen man seine finanziellen Möglichkeiten zukünftig noch weiter verbessern kann. Anlagestrategien entwickeln, neue Netzwerke ergründen, marktspezifische Veränderungen in der Krise nutzen und sich bestens auf die Zeit danach vorbereiten. Der Single Mann ab 50 weiß, dass Chancen im Leben ergriffen werden müssen.

Doch so sehr Single Männer über 50 auch daran arbeiten, die Coronakrise zu nutzen und sich selbst und deren Marktwert zu verbessern – viele würden sich gerade insbesondere wünschen, eine ideale Partnerin an der Seite zu haben, mit der sie diese Situation gemeinsam bewältigen und wunderschöne Momente sowie gemeinsame Erinnerungen sammeln können.

Der Single Mann ab 50 nach der Coronakrise

Wie wird der neue Single Mann über 50 nach der Krise sein? Welche Erkenntnisse wird er gemacht haben? Wie werden sich diese auf sein Verhalten auswirken?

Eines ist sicher: Der Single Mann ab 50 in Zeiten nach Corona wird empathischer, gefühlvoller und hilfsbereiter sein und sich dennoch seine männlichen Qualitäten bewahrt haben. Er wird erkannt haben, dass eine Partnerschaft wichtig im Leben ist. Für diese Erkenntnis ist es manchmal einfach notwendig, schwierige Zeiten durchzumachen.

Corona ist also eine Chance für Single Männer ab 50 und an ihnen interessierten Frauen. Eine Chance, um zueinander zu finden, sich gegenseitig zu unterstützen und sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu besinnen. Nämlich körperliche Nähe, Vertrauen, Liebe und Glück.

Gute Nachrichten also für all jene Singles über 50, die in Zukunft eine glückliche Partnerschaft haben und zusammen wunderschöne Zeiten erleben wollen.

Jetzt Wunschpartner kennenlernen

Partnervermittlung für die zweite Lebenshälfte im Rhein Main Gebiet

Partnerwunschbogen

Kontakt

Ingrid Kreuzer Partnervermittlung Rhein-Main

Mit uns den richtigen Partner finden

Ingrid Kreuzer

06192 – 961482

Schreiben Sie mir. Ich freue mich auf Sie.













*Pflichtfelder bitte ausfüllen!