Wie finde ich den passenden Partner in der Corona-Krise

Social Distancing ist das momentane Schlagwort unserer Zeit. Die Coronakrise hat unser aller Leben verändert und wird es vermutlich noch eine ganze Weile lang tun. Selbstverständlich leiden alle Menschen darunter, dass es derzeit nicht möglich ist, sich mit Freunden zu treffen und dem normalen Alltag nachzugehen.

Insbesondere Singles haben es zurzeit schwer, denn sie sind oft vollkommen alleine und haben keinen Partner, mit dem sie reden können und der ihnen Halt gibt.

Liebe hilft bekanntlich dabei, Krisen zu überwinden. Miteinander reden hilft, sich physisch besser zu fühlen. So kann man mit schwierigen Situationen besser klarkommen. Nicht umsonst heißt es: Geteiltes Leid ist halbes Leid!
Was aber machen Singles, die niemanden haben, an den sie sich anlehnen können? Menschen, bei denen niemand da ist, um sich von Angesicht zu Angesicht zu unterhalten? Wie können sich Singles die Zeit vertreiben? Was können Sie tun, um mit dieser Situation besser umzugehen? Gibt es vielleicht trotz allem, oder gerade jetzt eine Möglichkeit, den richtigen Partner zu finden?
Auf diese Fragen werden wir hier näher eingehen und Ihnen wertvolle Tipps zur Bewältigung dieser schwierigen Zeit geben.

Wie läuft der Alltag von vielen Singles derzeit ab?

Corona und die damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen (Social Distancing) haben bei vielen Menschen dazu geführt, dass der Plan einen „passenden Partner finden“ auf Eis gelegt werden musste. Abends in die Altstadt gehen, sich mit Freunden treffen, zu Geburtstagspartys oder auf Hochzeiten gehen oder gepflegt ein Glas Wein mit Freunden zu trinken ist nicht mehr möglich. So sitzen viele Singles momentan alleine zu Hause und haben niemanden an ihrer Seite, der sie durch diese schwierige Zeit mit Liebe, Zuhören und gemeinsamen Aktivitäten begleitet. Auch Freunde und Familie bekommt man häufig nur noch per Videoanruf zu Gesicht.

Der Alltag zahlreicher Singles ist im Moment so gestaltet, dass sie überwiegend im Home-Office arbeiten. Während sie in früheren Zeiten zumindest während der Arbeitszeit soziale Kontakte hatten, fallen diese derzeit weg. Auch abends sind soziale Kontakte, abgesehen von Video- und Telefonanrufen momentan erschwert oder gar nicht möglich. Grund dafür ist, dass der enge Kontakt zu haushaltsfremden Menschen nur eingeschränkt möglich ist. Dies hat zur Folge, dass Singles in der Coronakrise morgens, mittags und abends alleine sind und kaum eine Möglichkeit haben sich abzulenken.

Selbst die Menschen, die man beim Einkaufen trifft, tragen meist Masken und Handschuhe, und so weiß man oft nicht zu sagen, wer hinter der Maske steckt. Das wichtigste Signal beim Flirten – unser Lächeln ist verschwunden. Dies ist für viele schwierig und sehr belastend. Auf Dauer kann es dadurch sogar zu gesundheitlichen Problemen kommen, da Einsamkeit bekanntlich krankmacht.

Häufig entsteht allerdings in genau solchen Situationen der Wunsch nach einer Partnerschaft. Die Liebe, das gemeinsame Reden und eine feste Schulter zum Anlehnen werden wichtiger denn je. Doch wie soll man in dieser Zeit des Social Distancing einen Partner finden, wenn man bereits vorher Schwierigkeiten hatte einen Partner zu finden? Wie soll man auf jemanden aufmerksam werden, wo doch derzeit das Lächeln hinter einer Maske verborgen bleibt?
Eine klassische Partnervermittlung könnte in diesem Fall eine hilfreiche Lösung sein, denn ausreichend Zeit haben Sie derzeit mit Sicherheit, um sich mit dem PassendenPartner-Finden zu beschäftigen. Sie hilft Ihnen einen Blick hinter die Maske, die tatsächliche und die sprichwörtliche zu werfen, und herauszufinden, mit wem Sie es tatsächlich zu tun haben.

Selbst die Menschen, die man beim Einkaufen trifft, tragen meist Masken und Handschuhe, und so weiß man oft nicht zu sagen, wer hinter der Maske steckt. Das wichtigste Signal beim Flirten – unser Lächeln ist verschwunden. Dies ist für viele schwierig und sehr belastend. Auf Dauer kann es dadurch sogar zu gesundheitlichen Problemen kommen, da Einsamkeit bekanntlich krankmacht.

Häufig entsteht allerdings in genau solchen Situationen der Wunsch nach einer Partnerschaft. Die Liebe, das gemeinsame Reden und eine feste Schulter zum Anlehnen werden wichtiger denn je. Doch wie soll man in dieser Zeit des Social Distancing einen Partner finden, wenn man bereits vorher Schwierigkeiten hatte einen Partner zu finden? Wie soll man auf jemanden aufmerksam werden, wo doch derzeit das Lächeln hinter einer Maske verborgen bleibt?
Eine klassische Partnervermittlung könnte in diesem Fall eine hilfreiche Lösung sein, denn ausreichend Zeit haben Sie derzeit mit Sicherheit, um sich mit dem PassendenPartner-Finden zu beschäftigen. Sie hilft Ihnen einen Blick hinter die Maske, die tatsächliche und die sprichwörtliche zu werfen, und herauszufinden, mit wem Sie es tatsächlich zu tun haben.

Wie kann Ihnen eine Partnervermittlung dabei helfen?

Haben Sie sich bisher noch nicht mit dem Thema der persönlichen Partnersuche beschäftigt, werden sich vermutlich viele Fragen ergeben. Wie finde ich einen Partner, der auch in meiner Nähe wohnt? Wie kann ich einen Partner finden, der zu mir passt und wie trete ich mit ihm in Kontakt? Auf all diese Fragen hat eine Partnervermittlung, die ihre Kunden persönlich kennt, in der Regel die richtigen Antworten.
Nach der ersten Kontaktaufnahme mit der Partnervermittlung, wird sich eine Vermittlerin mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihre Erwartungen abfragen. Nach Ihren Wünsche und Vorstellungen werden entsprechende Partner ausgewählt und mit Ihnen in Verbindung gebracht. Durch diesen persönlichen Kontakt ist es Ihnen möglich den Partner zu finden, der wirklich zu Ihnen passt und der Ihren Wünschen entspricht. Sie wissen schon im Vorfeld ungefähr, was Sie erwartet, böse Überraschungen werden vermieden.

Wie können Sie in Zeiten des Social Distancing mit einem potenziellen Partner in Kontakt treten?

Hat Ihnen Ihre Partnervermittlungsexpertin einen möglichen Partner ausgesucht, möchten Sie diesen bestimmt gerne kennenlernen. Doch wie ist das in Zeiten von Corona möglich?
Derzeit gibt es einige Möglichkeiten, die Ihnen dabei helfen, den ausgewählten Partner kennenzulernen. Dazu gehören beispielsweise die Video-Telefonie, Spaziergänge und romantische Picknicks im Freien mit ausreichend Abstand, Flirten am Telefon und, für die Romantiker, auch Briefe schreiben.
Ist die ungewöhnliche Zeit des Corona-Virus einmal überwunden, haben Sie den Menschen bereits näher kennengelernt und können den nächsten Schritt gemeinsam gehen.

Welche Menschen finden über eine klassische Partnervermittlungs-Agentur den Partner?

Alleinstehende, die sich eine persönliche Betreuung und Begleitung während ihrer Partnersuche wünschen, befinden sich in der Regel in der 2. Lebenshälfte ab 50 plus. Unter den geschiedenen oder verwitweten Singles ist der Unternehmer genauso vertreten wie der Selbständige oder der leitende Angestellte. Manche haben noch Kinder zu Hause oder ein Haustier, andere nicht. Besonders beliebt ist eine persönliche Partnervermittlung folglich bei denjenigen, die wenig Gelegenheit haben, anderweitig den richtigen Partner zu finden. Daher nutzen auch, unabhängig von Corona, besonders folgende Gruppen die Partnervermittlung für eine erfolgreiche Partnersuche:

  • Beruflich eingespannte Personen:
    Menschen, die beruflich stark eingespannt sind, wie beispielsweise Selbstständige, Manager, Ärzte oder andere Angestellte mit Führungsverantwortung haben es schwer einen Partner zu finden. Dies liegt vor allem an der fehlenden Zeit. Auch können die Ansprüche an den neuen Partner recht hoch sein, da diese Personengruppe zumeist genau weiß, was sie möchte. Eine persönliche Partnervermittlung filtert für Sie bereits vorab aus, wer Ihren Ansprüchen entspricht. Das spart Ihnen jede Menge Zeit.
  • Partner finden nach Trennung, Scheidung oder Tod:
    Ein weiterer Fall, bei dem sich die Partnersuche schwierig gestaltet, ist nach einer Trennung von einem langjährigen Partner. Hat man den Tod des Ehepartners zu bewältigen oder eine nervenaufreibende Scheidung hinter sich gebracht, steht man erst einmal ganz alleine da. Oft ist man aus der Übung und das Flirten und das Zugehen auf fremde Menschen fällt schwer. Eine persönliche Partnervermittlung ist in der Lage Menschen zusammenzubringen, die sich in der gleichen Situation befinden. So wird das Partner finden nach einer Trennung einfacher. Glücklicherweise ist das auch während der Quarantäne möglich.

     

  • Partner finden für Menschen ab 60 plus:
    Menschen in dieser Altersgruppe gehen in der Regel seltener weg und daher fällt es ihnen oft schwerer, passende Partner zu finden oder auch nur Personen, die als langfristige Partner in Frage kämen. Mit einer klassischen Partnervermittlung besteht die Möglichkeit ohne zeitaufreibende Suche einen Partner zu treffen. Sie bekommen die Vorschläge von Ihrer Partnervermittlungsexpertin und können sich gezielt mit den „Auserwählten“ treffen. Auf diese Weise wird beispielsweise das Partner finden über 50, 60 oder 70 bedeutend einfacher.

Dies sind nur einige Beispiele dafür, für welche Zielgruppen eine persönlich arbeitende Partnervermittlung hilfreich sein kann. Auch zurückhaltende Menschen greifen gerne auf diese Art der Kontaktaufnahme zurück, da sie dabei nicht aus sich herausgehen müssen, und nach und nach Vertrauen durch das gemeinsame Schreiben und Chatten aufbauen können.

Gerade weil man sich draußen nicht mehr begegnet, ist es gerade in Zeiten von Corona und Social Distancing durch eine Partnervermittlung wesentlich leichter, einen Partner zu finden. Auch wenn der erste körperliche Kontakt noch etwas warten muss, kann das gemeinsame Schreiben und Kennenlernen spannend sein. Das wird Sie von der schwierigen Situation ablenken und Ihnen neue Hoffnung geben. Denn denken Sie immer daran: Das Leben geht weiter und schon sehr bald sind diese schweren Monate nur noch eine blasse Erinnerung.

Möchten auch Sie den Partner fürs Leben finden, besuchen Sie uns und gehören Sie zu den Menschen, die in Ihrer 2. Lebenshälfte durch einen passenden Partner noch einmal so richtig aufblühen.

Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten einer klassischen Partnervermittlung auch für Ihre Partnersuche. Bleiben Sie nicht allein und bleiben Sie gesund.

Jetzt Wunschpartner kennenlernen

Partnervermittlung für die zweite Lebenshälfte im Rhein Main Gebiet

Partnerwunschbogen

Kontakt

Ingrid Kreuzer Partnervermittlung Rhein-Main

Mit uns den richtigen Partner finden

Ingrid Kreuzer

06192 – 961482

Schreiben Sie mir. Ich freue mich auf Sie.













*Pflichtfelder bitte ausfüllen!